• 2.Bundesliga Team
  • Ievgeniia Vasylieva
  • Charlotte Carey
  • Vivien Scholz
  • Eline Loyen
  • Qian Wan

nächsten Verbandsspiele

Erstellt mit Erstellt mit WebTT | Stand: 18.12. 06:26
Es finden keine Spiele in den nächsten 8 Tagen statt.

ESV Weil Premium Sponsoren

Tischtennisteam ESV Weil

5 Spiele - 5 Siege!

media media 9a2183bf 5fec 479c b7c1 f6533ebe8c86 thumbnailEs war wohl das erfolgreichste Wochenende der Saison. Sowohl die 2. Damenmannschaft mit drei, als auch die 1. Herrenmannschaft mit 2 Siegen konnten überzeugen. Für die Herren war die schwerste Aufgabe bereits am Samstag gegen die Spvgg Ottenau. Hier begann es gleich mit einer negativen Überraschung. Das erfolgsverwöhnte Doppel Joset / Kovac unterlag klar in drei Sätzen. Da auch Tu / Manske ihr Spiel abgaben, blieb es zuerst bei dem Doppelerfolg von Eise / Ayadi. Dafür glänzten in den Einzeln Denis Joset, Tu Thien Si und Karim Ayadi mit einer maklellosen Bilanz. Alen Kovac, normalerweise immer für einen Punkt gut, ging dieses Mal leer aus. Nachdem er sein erstes Einzel bereits gewonnen hatte, klebte Jürgen Eise in seinem zweiten Spiel das Pech am Schläger, knapp im fünften Satz verlor er das Spiel. Auch Daniel Manske hatte kein Glück. Nach 2:0 Satzführung gab er den dritten Satz knapp in der Verlängerung ab, danach hatte der Ottenauer Oberwasser und lies sich den Sieg nicht mehr streitig machen. Das Schlussdoppel musste entscheiden. Und Denis Joset / Alen Kovac bügelten die Niederlage aus dem ersten Doppel aus, kämpften sich in den Entscheidungssatz und konnten unter dem Jubel der Mannschaftskameraden und Fans mit 11:7 gewinnen und der Mannschaft damit den Sieg sichern. Am Sonntag im Lokalderby gegen den TTv Auggen erwartete sie dann wesentlich weniger Widerstand. .Zwar musste Pierre Kolbinger vom TTV Auggen verletzungsbedingt seine Spiele kampflos abgeben, das soll die gute Leistung des Weiler Teams aber keineswegs schmälern. Nur Karim Ayadi musste den Gästen den Sieg überlassen. Mit 9:1 gewannen die Weiler und kletterten damit in der Tabelle auf den 5. Platz.

LangeDie Damen meisterten ihr Mammutprogramm ebenfalls hervorragend. Am Samstag wurde der TTC Blau-Weiss Freiburg mit 8:1 bezwungen, am Sonntagmorgen gab es das gleiche Ergebnis gegen den TV Bühl. Das Topspiel gegen den SV Nollingen am Nachmittag war dann hart umlämpft. Es begann aber gleich mit einem Dämpfer. Beide Doppel gingen an die Nollinger Damen. In den Einzeln hatte dann aber das Weiler Team das Sagen. Lediglich Petra Kaufmann (gegen Anzibor und Lange) und Larissa Mader (gegen Anzibor) konnten den Weilerinnen Paroli bieten. Makellos auf Weiler Seite war einmal mehr Olga Lazarkova, die in diesem Spiel keinen Satz abgab und Youngster Melanie Merk, ebenfalls ohne Satzverlust. Alicia Lange und Ljudmila Anzibor steurten ebenfalls Punkte bei. Mit dem 8:5 Erfolg sicherte sich der ESV Weil am Rhein II die Tabellenführung in der Verbandsliga.

ESV Weil im Facebook

Besucher

384221
Heute: Heute: 133
Gestern: Gestern: 239
Woche: Woche: 372
Monat: Monat: 4844
gesamt: gesamt: 384221

2.Bundesliga