• 2.Bundesliga Team
  • Vasylieva Ievgeniia
  • Carey Charlotte
  • Eline Loyen
  • Kirichenko Anna

nächsten Verbandsspiele

Tag DatumUhrzeitLiga HeimGast
Erstellt mit Web-TT | Stand: 22.09. 20:48
Sa.22.09.1814:00S BKESV WeilTTC Albtal
18:00H BKESV Weil IITTC Lörrach II
Sa.29.09.1814:00S BKFC Bad SäckingenESV Weil
18:002.Bundesliga DamenESV WeilMTV Tostedt
18:00H BKTTC Tiengen-HorheimESV Weil II
So.30.09.1810:00H KK DESV Weil IVTTC Lörrach V
Sa.06.10.1814:00S BKESV WeilTTC Wehr III
14:30J BLTTC Tiengen-HorheimESV Weil
18:00H KK DTuS HertenESV Weil IV
18:00H BKESV Weil IISV St. Blasien
18:00HER BaLTTSF Hohberg IIESV Weil
So.07.10.1810:00DAM VLESV Weil IISV Kirchzarten
10:00H KK DTSV Kandern IIIESV Weil III
14:30HER BaLESV Weil1. TTC Ketsch
Fr.12.10.1820:00H KK DESV Weil IIITTC Lörrach IV

ESV Weil Premium Sponsoren

Tischtennisteam ESV Weil

Erfolgreicher Saisonabschluss!

Sowohl die 2. Damen- als auch die 1. und 2. Herrenmannschaft verabschieden sich mit einem Sieg in die Sommerpause.

Nach einer durchwachsenen Saison mobilisierte die 1. Herrenmannschaft nochmals alle Kräfte und sicherte sich beim FT 1844 Freiburg II einen ungefährdeten 9:2 Sieg. Lediglich Kevin Meyer musste den Gastgebern im Einzel und im Doppel mit Marc Altermatt den Sieg überlassen. Da der Klassenerhalt schon vor dem Spiel gesichert war, hatte ser Sieg keinen Einfluss mehr auf die Tabelle. Trotzdem war es ein toller Erfolg für unsere Herren.

Herren 2

 

Auch die 2. Herrenmannschaft ließ beim 9:3 über den Tabellendritten SV Nollingen nie einen Zweifel aufkommen, wer das Sagen hat.  Hier musste Sascha Samtleben seinem Trainingsrückstand Tribut zollen (er stand nach einer Handverletzung erstmals seit 2 Monaten wieder an der Platte). Doch seine Mannschaftskollegen glichen das aus, so dass die Meisterschaft in der A-Klasse mit einem Sieg gefeiert werden konnte.

 

 

 

Etwas mehr Mühe hatte die 2. Damenmannschaft beim TTC Blumberg. Obwohl es lange nach einem klaren Erfolg für die Weilerinnen aussah, wurde es nochmals spannend. Zwischenzeitlich führte der ESV durch Siege von Olga Lazarkova (3x), Ljudmila Anzibor (2x), Doris Spiess (1x) und dem Doppel Anzibor / Spiess bereits mit  7:3, dann starteten die Blumberger eine Aufholjagd zum 7:6. Alicia Lange behielt dann die Nerven und holte den Schlusspunkt, so dass am Ende ein glücklicher 8:6 Sieg sichergestellt werden konnte.

ESV Weil im Facebook

Besucher

358720
Heute: Heute: 257
Gestern: Gestern: 285
Woche: Woche: 1538
Monat: Monat: 5431
gesamt: gesamt: 358720

2.Bundesliga