• 2.Bundesliga Team
  • Vasylieva Ievgeniia
  • Carey Charlotte
  • Eline Loyen
  • Kirichenko Anna

nächsten Verbandsspiele

Tag DatumUhrzeitLiga HeimGast
Erstellt mit Web-TT | Stand: 22.09. 20:48
Sa.22.09.1814:00S BKESV WeilTTC Albtal
18:00H BKESV Weil IITTC Lörrach II
Sa.29.09.1814:00S BKFC Bad SäckingenESV Weil
18:002.Bundesliga DamenESV WeilMTV Tostedt
18:00H BKTTC Tiengen-HorheimESV Weil II
So.30.09.1810:00H KK DESV Weil IVTTC Lörrach V
Sa.06.10.1814:00S BKESV WeilTTC Wehr III
14:30J BLTTC Tiengen-HorheimESV Weil
18:00H KK DTuS HertenESV Weil IV
18:00H BKESV Weil IISV St. Blasien
18:00HER BaLTTSF Hohberg IIESV Weil
So.07.10.1810:00DAM VLESV Weil IISV Kirchzarten
10:00H KK DTSV Kandern IIIESV Weil III
14:30HER BaLESV Weil1. TTC Ketsch
Fr.12.10.1820:00H KK DESV Weil IIITTC Lörrach IV

ESV Weil Premium Sponsoren

Tischtennisteam ESV Weil

Ausfall verhindert besseres Ergebnis!

146841158 h 720 Gerd GründlAusgerechnet zu den beiden Topspielen der Rückrunde musste die Mannschaft ohne Charlotte Carey auskommen. Bereits am Freitag klagte sie über Schmerzen, am Samstag morgen machte es ihr eine starke Angine unmöglich, zu spielen. Glücklicherweise stand Olga Lazarkova bereit, für sie einzuspringen. Damit sanken natürlich die Chancen auf ein positives Spielergebnis. Doch das Team verkaufte sich gut, besonders Ievgeniia Vasylieva und Anna Kirichenko, die für die Weiler Punkte sorgten, überzeugten.  Ievgeniia mit einem Einzel und dem Doppel mit Eline Loyen, das nach spannenden fünf Sätzen knapp zu Gunsten der Weilerinnen ausging. Auch Anna wurde den Erwartungen gerecht mit ihren Siegen in beiden Einzeln. Für Eline bedeutete der Einsatz im vorderen Paarkreuz eine neue Herausforderung. Trotz ansprechender Leistung musste sie die Stärke der Gegnerinnen anerkennen. Auch Olga schaffte es nicht, den Punkt zum Unentschieden zu holen. So blieb es beim 6:4 für den TSV Langstadt.

Die Hoffnung, dass Charlotte wenigstens am Sonntag im Team antreten kann, blieb leider unerfüllt. So musste Olga Lazarkova erneut zum Schläger greifen. Der TSV Schwabhausen gab sich aber keine Blöße. Einzig Ievgeniia Vasylieva schaffte es, dem Tabellenführer Paroli bieten. Mit Siegen gegen Mateja Jeger und Alina Nikitchanka sorgte sie für die einzigen Einzelsiege. Im Doppel mit Eline reichte es dieses Mal aber nicht. Dafür konnten Anna und Olga mit ihrem Sieg im Doppel den dritten Weiler Punkt erringen. Das Vorhaben gegen den TSV Schwabhausen zu punkten muss also noch einmal verschoben werden.

Schade, mit einer gesunden Charlotte Carey wäre sicher mehr möglich gewesen. Aber die Gesundheit hat nun einmal Vorrang.

ESV Weil im Facebook

Besucher

358720
Heute: Heute: 257
Gestern: Gestern: 285
Woche: Woche: 1538
Monat: Monat: 5431
gesamt: gesamt: 358720

2.Bundesliga