• 2.Bundesliga Team
  • Vasylieva Ievgeniia
  • Carey Charlotte
  • Eline Loyen
  • Kirichenko Anna

nächsten Verbandsspiele

Tag DatumUhrzeitLiga HeimGast
Erstellt mit Web-TT | Stand: 22.09. 20:48
Sa.22.09.1814:00S BKESV WeilTTC Albtal
18:00H BKESV Weil IITTC Lörrach II
Sa.29.09.1814:00S BKFC Bad SäckingenESV Weil
18:002.Bundesliga DamenESV WeilMTV Tostedt
18:00H BKTTC Tiengen-HorheimESV Weil II
So.30.09.1810:00H KK DESV Weil IVTTC Lörrach V
Sa.06.10.1814:00S BKESV WeilTTC Wehr III
14:30J BLTTC Tiengen-HorheimESV Weil
18:00H KK DTuS HertenESV Weil IV
18:00H BKESV Weil IISV St. Blasien
18:00HER BaLTTSF Hohberg IIESV Weil
So.07.10.1810:00DAM VLESV Weil IISV Kirchzarten
10:00H KK DTSV Kandern IIIESV Weil III
14:30HER BaLESV Weil1. TTC Ketsch
Fr.12.10.1820:00H KK DESV Weil IIITTC Lörrach IV

ESV Weil Premium Sponsoren

Tischtennisteam ESV Weil

ESV weiter erfolgreich!

Olga OVNach dem guten Rückrundenstart der Herrenteams legte auch die 2. Damenmannschaft nach. 3 Punkte war das Resume aus den beiden Spielen am Wochenende. Der Samstag stand ganz im Focus des Oberrheinderbys in der Damen-Verbandsliga zwischen dem SV Nollingen und dem ESV Weil. Und wie auch in der Vorrunde konnte kein Sieger festgelegt werden. Die beiden Teams trennten sich Unentschieden. Es war ein harter, aber fairer Kampf auf beiden Seiten, es stand bis zum Schluss auf Messers Schneide, wer am Schluss die Nase vorne hat. Nollingen legte mit zwei Doppelsiegen vor, doch in den Einzeln domierten die Weilerinnen leicht.  Dreimal Olga Lazarkova, je zweimal Alicia Lange und Ljudmila Anzibor waren die Punktelieferanten auf Weiler Seite. Am Ende waren beide Mannschaften zufrieden mit der Punkteteilung.

Am Sonntag ging es dann zum TTC Steinach. Dort konnte das Team einen 8:6 Erfolg feiern. Und das, obwohl Doris Spiess, gesundheitlich angeschlagen, leer ausging. Dafür sprangen die drei anderen Damen in die Bresche, allen voran Olga Lazarkova, die wieder einmal alle vier Punkte holte. Dreimal im Einzel und mit Alicia Lange im Doppel. Vor allem das Spitzeneinzel der beiden Topspielerinnen der Verbandsliga war sehenswert. Jana Neumaier musste ihre zweite Niederlage in der Spielrunde hinnehmen, beide Male war sie nur Olga Lazarkova unterlegen. Aber auch Alicia Lange und Ljudmila Anzibor machten ihre Sache gut. Sie steuerten jeweils zwei Punkte zum knappen Sieg bei. "Wenn man weiß, man kann seine Leistung nicht voll bringen, ist es gut zu wissen, dass die Teamkolleginnen das ausgleichen können", lobte eine erleichterte Doris Spiess ihre Mannschaft."

Die 2. Herrenmannschaft bleibt in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen und machte einen entscheidenden Schritt in Richtung Meisterschaft. Im Spitzenspiel gegen den TTC Lörrach II konnte das Team einen 9:4 Erfolg verbuchen. Doch das klare Ergebnis täuscht etwas über den Spielverlauf. Es war ein hartes Stück Arbeit, bis der Sieg unter Dach und Fach war. Damit konnte die Mannschaft den Vorsprung auf die Verfolger auf 3 Punkte vergrößern. Doch es gilt, weiterhin wachsam zu sein um am Ende das Ziel Aufstieg zu realisieren.

ESV Weil im Facebook

Besucher

358721
Heute: Heute: 258
Gestern: Gestern: 285
Woche: Woche: 1539
Monat: Monat: 5432
gesamt: gesamt: 358721

2.Bundesliga